Wir haben für Euch Waffeleisen getestet!

Wer seinen Kindern etwas gutes tun möchte, wird um ein Waffeleisen nicht herum kommen. Mit einem guten Waffeleisen zaubert man im Handumdrehen goldbraune Waffeln auf den Tisch. Damit man beim Kauf gut beraten ist, haben wir unterschiedliche Modelle getestet. Wer auf der Suche nach einem neuen Waffeleisen ist, wird sich durch unsere Testberichte gut beraten lassen können und erfährt, welche Waffeleisen unseren Testkriterien standhalten konnten.

Zum Testbericht unseres Testsiegers

Der Cloer 1621 Waffelautomat ist unser Testsieger aus dem Waffeleisen Test 2015. Er besticht durch gute Verarbeitung und ein nahezu unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.

Read More

Domo DO 9047W Waffelautomat im Test

Der Domo DO 9047W Waffelautomat ist ein sehr hochwertiges Waffeleisen für belgische Waffeln. In unserem Test besticht der Domo Waffelautomat durch seine Verarbeitung und sein individuell einstellbaren Bräunungsgrad für die Waffeln.

Read More

Testberichte in der Übersicht

Wir haben uns unterschiedliche Waffeleisen angesehen und intensiv getestet. In einer tabellarischen Übersicht findet Ihr alle unsere Testbericht für Waffeleisen. In unserem Test haben wir Waffeleisen für belgische Waffeln ebenso getestet wie Waffeleisen für runde Waffeln in Herzform.

Read More

Waffeleisen Test 2016Waffeleisen Test

In unserem Waffeleisen Test haben wir verschiedene Waffeleisen auf Herz und Nieren geprüft. Wer sich auf der Suche nach einem neuen Waffeleisen befindet, sollte sich um eine umfassende Kaufberatung bemühen und sich gut informieren. Die Frage, worauf man beim Kauf achten sollte, möchten wir mit unseren Testberichten beantworten. Wir stellen euch hier unabhängige, umfassende und kritische Testberichte für Waffeleisen vor. Durch den Vergleich mehrerer Waffeleisen in unserem Waffeleisen Test, haben wir ein gutes Gefühl dafür entwickelt, worauf es bei Waffeleisen ankommt.

Worauf sollte man bei Waffeleisen achten?

Bei unserem Waffeleisen Test haben wir uns unterschiedliche Kriterien angesehen. Es gibt ein paar Dinge, auf die zu achten sind, wenn man sich für ein Waffeleisen entscheiden möchte bzw. wenn man die Qualität eines Waffeleisens beurteilen möchte. Ein gutes Waffelbackgerät erkennt man an der einfachen, spielerischen Bedienung. Außerdem sind eine automatiserte Temperaturregelung und eine angemessene Isolierung des Gehäuses, der Griffe und des Kabels Qualitätsfaktoren. Verbrennungen und Kurzschlüsse sollen durch erhöhte Sicherheitsbestimmungen abgefedert werden.Waffeleisen Test LogoDazu kommen eine kindersichere Bedienung, genug Platz zwischen Griffen und Platten und eine nicht allzu kurze Kabellänge im Falle, dass das Gerät nicht bis zur nächsten Steckdose reicht. Die Leistung sollte nicht nur eine hohe Watt-Zahl widerspiegeln, sondern ebenso eine gute Verteilung der Hitze und eine ausreichende Beschichtung nicht unberücksichtigt lassen. Abgerundet werden diese Haupteigenschaften durch eine schnelle und sorgfältige Reinigungsfunktion. Im Verhältnis zu all diesen Qualitätsindikatoren sollte der Preis stehen. Die rechtliche Garantie auf Elektrogeräte sollte gewährleistet sein.

Weitere wichtige Kriterien sind die Handhabung, die Verarbeitung, die Hitzeentwicklung, die Wärmeverteilung, sowie eine Möglichkeit der stufenlosen Temperatureinstellung. Zudem sollte man auf die Bauform, Kompaktheit und das Gewicht achten. Die Beschichtung gehört auch zu den sehr wichtigen Eigenschaften eines guten Waffeleisens. Als letztes haben wir uns in den Tests den Stromverbrauch und die Leistung der Waffeleisen in Watt angesehen. Betrachtet man alle diese Eigenschaften, kann man gute von schlechten Waffeleisen unterscheiden. Wie man sieht, stecken viele Beurteilungskriterien in unserem Waffeleisen Test. Weitere Tipps kann man in unserem Ratgeber finden. Wir haben euch die Testergebnisse kompakt in einzelnen Testberichten zusammen gefasst. Hier nochmal eine Übersicht über die wichtigsten Kriterien.

  • Verarbeitung

Zur Verarbeitung gehört eine solide Bauweise. Das Material ist das A und O: als Faustregel gilt, dass je schwerer das Waffeleisen ist desto besser beschichtet ist es. Dies ist wichtig bei der Verteilung und anhaltenden Speicherung der Hitze in den Platten, da sie mehr Ausweichfläche und -volumen haben bei dickeren und größeren Platten. Je schwerer ein Waffeleisen, desto hochwertiger und desto besser also die Wärmeentwicklung. Wir haben uns daher die Verarbeitung der Waffeleisen genau angesehen. Das Scharnier der Waffeleisen ist im übrigen immer etwas locker, da durch den Backvorgang das Eisen etwas angehoben wird, wenn die Waffel eine feste Form annimmt. Zur Verarbeitung gehört auch die Standfestigkeit. Gute Waffeleisen haben einen festen Stand und wackeln nicht.

  • HandhabungWaffeleisen Pflege

Die Handhabung der Waffeleisen ist eng mit der Sicherheit verwoben. Nur wenn ein Waffeleisen gute Griffe hat, lässt es sich zum einen gut öffnen und schliessen und man umgeht die Gefahr sich die Hände am heissen Eisen zu verbrennen. Die Griffe sollten gut isoliert sein und je größer der Abstand zwischen den Griffen und den Platten desto geringer die Verbrennungsgefahr. In unserem Test haben wir daher insbesondere auch die Handhabung der Waffeleisen bewertet. Manche Waffeleisen lassen sich sogar senkrecht aufstellen, um die platzsparend zu verstauen. Das ist natürlich ein klarer Pluspunkt. Ein weiterer Pluspunkt bei einem Waffeleisen ist eine optische Meldung, wenn die Waffeln fertig sind. Gute Waffeleisen verfügen über kleine Leuchten, die wir bei einer Ampel signalisieren, ob eine Waffel bereits fertig gebacken ist. Die Sicherheit ist abhängig von der Isolierung des Gehäuses, dem Vorhandensein und richtigem Funktionieren des Signallämpchens. Ein weiterer Aspekt einer guten Handhabung ist der Überlaufschutz für Waffeleisen. Verfügt ein Waffeleisen über eine solche Funktion erleichtert dies die Handhabung, da man sich nicht drum kümmern muss, wenn man mal etwas zu viel Teig ins Waffeleisen kippt.

  • Hitzeentwicklung und Temperatureinstellungen

Gute Waffeleisen haben eine gleichmässige und schnelle Hitzeentwicklung. Wird das Eisen an manchen Stellen weniger heiss, so kann die Waffel nicht gleichmässig gebacken werden. Wenn eine Waffel im Waffeleisen kleben bleibt, dann häufig, weil Sie noch nicht fertig durchgebacken ist. Sollte ein Waffeleisen eine ungleichmässige Hitzeverteilung haben, wird auch die beste Antihaftbeschichtung nicht helfen, da der unfertige Teig nunmal kleben bleibt. Bei der Temperatur ist es zudem wichtig, dass das Waffeleisen schnell heiss wird. Nur wenn sich die Temperatur schnell entwickelt, kann man eine perfekte Waffel, die innen noch weich und saftig und außen goldbraun und leicht knusprig ist herstellen. Manche Waffeleisen haben eine stufenlose Temperaturregelung. Man kann die Hitze und damit am Ende auch den Bräunegrad der Waffeln selbst bestimmen und stufenlos regulieren. Ein echtes Plus. Die Temperaturbeständigkeit des Gehäuses sollte zudem relativ hoch sein, um Verbrennungen oder Kurzschlüsse zu vermeiden

  • Bauform und Gewicht

Die Baumform der Waffeleisen ist Geschmackssache. Ob man lieber auf Herzförmige Waffeln oder eckige und dicke belgische Waffeln möchte ist jedem selbst überlassen. Viel genauer sollte man allerdings beim Gewicht acht geben. Je schwerer das Waffeleisen, desto besser der Stand, die Bauteile und die Hitzeentwicklung.

  • Beschichtung

Bei Waffeleisen sollte man heutzutage nur noch beschichtete Modelle kaufen. Es gibt zwar immer noch sehr viele unbeschichtete Waffeleisen auf dem Markt, aber bei Ihnen ist die Reinigung deutlich aufwendiger. Eine gute Antihaftbeschichtung ist ein sehr wichtiger Bestandteil eines guten Waffeleisens. In unserem Test haben wir uns die Beschichtungen der Waffeleisen immer sehr genau angesehen. Verfügt ein Waffeleisen über eine sehr gute Beschichtung, kann man auch auf Butter oder zusätzlich Öl verzichten.

  • Stromverbrauch und LeistungWaffeleisen Stromverbrauch

Die Leistung eines Waffeleisens kann man durch die Wattzahl bestimmen. Sie ist ein gutes Merkmal für die Qualität eines Produkts. Gute Modelle kommen auf ca. 1200 Watt. In unserem Test haben aber auch Modelle mir “nur” ca. 900 Watt gut abgeschnitten. Weniger als 900 Watt sollte ein Waffeleisen allerdings nicht aufweisen. Bei der Bewertung der Wattzahl muss man die Zahl ins Verhältnis setzen zur Größe des Eisens. Wenn man ein sehr großes Doppelwaffeleisen mit nur wenigen Watt betrachtet, wird das wohl nicht ausreichen. Auch wenn die reine Betrachtung der Wattzahl kein umfassende Beurteilung eines Waffeleisens zulässt, ist ein guter Indikator und damit auch eines der Kriterien in unserem Test. Wenn man schon beim Strom ist, sollte man bei einem Waffeleisen auch immer einmal kurz auf die Kabellänge des Netzteils achten. Sind die Kabel zu kurz, dann kann das Waffeleisen manchmal nicht an der gewünschten Stelle in Betrieb genommen werden, da dort die benötigte Steckdose fehlt.

Multifunktionsgeräte

Manche Waffeleisen haben mehrere Funktionen. Mit manchen lassen sich auch Donuts oder Sandwiches herstellen bzw. Grillen. Diese Multifunktionsgeräte haben wir in unserem Waffeleisen Test nicht betrachtet.

Was ist ein Waffeleisen?

Ein Waffeleisen verleiht den Waffeln das typische Raster, wenn der Teig zwischen den heißen Platten mit Gitter-Aussparungen gebacken wird. Da sowohl oben, in der Deckelplatte als auch unten, in der Bodenplatte die gleiche Temperatur herrscht, kommt ein besonders ebenmäßiges Ergebnis zustande, das auch in der Backzeit den Ofen um Längen schlägt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Verbrennungs- und Bedienungsgefahr bei Kindern geringer ist. Was die Gesundheit betrifft, so ist das Waffeleisen der herkömmlichen Pfanne vorzuziehen, da sich der obligatorische Fettgeruch nicht so schnell und intensiv bemerkbar macht. Dass die Waffeln nicht manuell gewendet werden müssen, erleichtert die Zubereitung.

Für wen sind Waffeleisen interessant?

Die Zielgruppen für Waffeleisen ziehen sich durch alle Alterskategorien. Sowohl für Alleinstehende Erwachsene, als auch Paare, Familien, alte Leute, junge Leute wie auch Kinder ist ein Waffeleisen im Kücheninventar ein Muss. Der Backspass, die schnelle Vorbereitung und Zubereitung, der unkomplizierte Backvorgang, die gleichmäßige Bräunung, die Knuspergarantie, als auch die schonlose und gefahrenreduzierte Bedienung sind Faktoren, die in allen Personenkreisen nur von Vorteil sind. All jene, die eine Schwäche für Waffeln haben, die mal an einem Wochenende nicht ewig in der Küche stehen wollen und eine Nachspeise für sich oder ihre Gäste zaubern wollen, ohne großen Aufwand zu betreiben, mit Zutaten die fast immer vorrätig sind, sollten die unbegrenzten Garniermöglichkeiten, die es bei Waffeln gibt, ausprobieren. Es wird sich ganz sicher lohnen und kein einmalige Sache bleiben.

Wie bedient man ein Waffeleisen?Lecker Waffeln

Ein Waffeleisen ist kinderleicht zu bedienen. Hier eine 10 Punkte step-by-step-Anleitung, die auf Anhieb klappen sollte:

  1. Gerät warm laufen lassen
  2. Lämpchen erlischt, sobald die optimale Temperatur erreicht ist
  3. Die Ober- und Unterseite mit Butter, Margerine oder Öl einfetten
  4. Zusammengerührten Waffelteig auf die Unterseite verteilen; am besten den gesamten Waffelbereich mit Teig befüllen; der Teig besteht aus den Grundzutaten Butter/Margarine, Zucker, eine Prise Salz, Eier, Mehl, Backpulver und Milch
  5. Gerät schließen; es entweicht Dampf
  6. Ab und zu kontrollieren, ob der Teig den goldbraunen Bräunungsgrad nicht überschreitet
  7. Nach 3-5 min, abhängig von der Größe und Dicke der Waffel ist die Backzeit rum; eventuell haben manche Geräte einen Regler, sodass nach Erlöschen des Lämpchens die Waffel den optimalen Verzehrzustand hat
  8. Ein Pfannenheber erleichtert das Herausnehmen aus dem Gerät
  9. Mit Puderzucker bestäuben oder alternativ mit Gellee oder Schokoladencreme garnieren
  10. Gerät abkühlen lassen und Auswaschen

Leckere Waffel-Rezepte

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close